SONG OF THE DAY: KERRI CHANDLER – „Mommy What’s a Record“

„Mommy What`s a Record?“ eine Frage von der einige dachten, dass sie schon bald zum Alltag in Familien wird. Doch Gott sei dank erlebt grade die Schallplatte ihren 10. Frühling und immer mehr Jugendliche entdecken das schwarz (manchmal auch farbige) Stück Polyvinylchlorid für ihre Musiksammlung. Anfangs noch aus dem teuren Naturprodukt Schellack  hergestellt, wurde 1930 das erste mal PVC genutzt um Musik auf eine Scheibe zu pressen.

RCA Victor brachten zu diesen Zeitpunkt die erste langspielende Vinylschallplatte heraus, vermarktet als „Program Transcription Discs“. Diese revolutionäre Platte war gedacht für 33⅓ min−1, hatte einen Durchmesser von 30 cm und war nahezu unzerbrechlich. Roland Gelatt stellte in seinem Buch „The Fabulous Phonograph“ fest, dass RCA Victors frühe Einführung einer Langspielplatte ein kommerzieller Fehler war, vor allem wegen des Mangels an geeigneten Wiedergabegeräten.

Ende der 1930er Jahre wurde in den USA damit begonnen, voraufgezeichnete Radio-Programme und Werbespots in Vinyl zu pressen, da diese beim Versand nicht zerbrachen. Dieser Vorteil führte auch dazu, dass in den USA Schallplatten für Kinder in Vinyl gepresst wurden.

 

Heute finden man vor allem seine Lieblingsmusik in den meist rah gewordenen Plattenläden und freut sich über so manches Sammlerstück. Sei es der Soundtrack zum neuen BATMAN v SUPERMAN, BRIAN FALLON der mit seiner Stimme gefühlvolle Texte auf „Painkillers“ präsentiert oder einfach eine alte Platte von GEORGE DUKE, eins haben sie gemeinsam. Musik hören wird wieder zum Erlebnis.

House Legende KERRI CHANDLER sieht dies wohl genauso und verschenkt zu Ostern seinen Track „Mommy What´s a Record“. Er erzählt uns nicht nur am Anfang von einen Erlebnis im Fahrstuhl auch der einsetzende Groove packt einen sofort.

 

Hier könnt ihr Euch den Track anhören, die passende Vinyl gibt es dann bei euren Plattenhändler.

DOWNLOAD KERRI CHANDLER – „Mommy What´s a Record“

Leave a Comment