Songs of the Week: Mai 2017 Teil 1

Nun ist also fast die hälfte des Jahres geschafft und so langsam kommen immer mehr Alben in die Plattenläden. Irgendwie ist es doch fast wie im Kino, nur ohne das Sommerloch der schlechten Filme. So freuen wir uns schon auf Neues von SESSION VICTIM, DOBRÉ, PHOENIX, OH WONDER und BREAKBOT.

 Fangen wir in der Liste ganz vorne an. Das aus Hamburg und Berlin stammende Duo SESSION VICTIM hat sich nicht nur elektronischen Klängen verschrieben. nein sie spielen auch perfekt mit Einflüssen aus Jazz herum. Das ganze kommt nun auf Album Nummer Vier zusammen und hört auf den Namen „LISTEN TO YOUR HEART“. Zusammen mit EROBIQUE wird das ganze dann beim X JAZZ FESTIVAL in Berlin am kommenden Wochenende zelebriert.  Aber natürlich haben wir schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

 

 

Weiter geht es mit DOBRÉ welche mir vorallem durch das Shirt eines Freundes immer im Hinterkopf geblieben sind. Mit „It´s The Night“ gibt es nun nach einer längeren Pause auch hier Neues aus dem Proberaum. Bereits am 5. Mai ist es soweit und mit „WHO KILLED THE ACROBAT“ feiert der nächste Longplayer in der Diskographie seinen Release. Mit gewohnten Indie kommen die Jungs um die Ecke um mit nachdenklichen Texten die von Melancholie geprägt sind zu punkten. Das gelingt und wir freuen uns auf das was kommt.

Als nächstes in der Playlist begrüßen wir Phoenix zurück. Die scheinen auf jeden Fall nicht auf lange Promoabenteuer zu stehen und veröffentlichen mit „J-Boy“ einfach einen neuen Song. Wo es bei anderen Monate dauert bis endlich das finale Album in die Plattenpresse kommt, lassen uns die Franzosen nur knapp einen Monat warten. Geprägt von leichten 80ziger Synthiepop kommt die Stimme von Thomas Mars wie ein lang vermisster Freund um die Ecke. Die Single versprüht gewohnt gute Laune, gespannt kann man sein wie das Album  „TI AMO“ am Ende klingt. Oder man lässt sich einfach überraschen und bestellt sich das ganze schon mal im Shop der Band.

Bleiben wir in Frankreich. Den schon bald feiert ED BANGER RECORDS, dass Label das uns Bands wie JUSTICE, DAFT PUNK oder, BOSTON BUN und viele mehr beschert hat seinen Hundertsten. Natürlich nicht Geburtstag sondern Release. Was ist da besser als eine kleine Werkschau mit allen wichtigen Acts der letzten Jahre. Natürlich ist BREAKBOT mit von der Partie und bringt sein Funky Electro gleich mit. Exklusive für die Compilation steuert er den Song „Mystery“ bei, welcher in unseren SONGS OF THE WEEK nicht fehlen darf.

Als letztes hätten wir dann noch OH WONDER. JOSPHINE und ANTHONY sind immer noch die beiden sympathischen Nachbarn, obwohl sie mit „My Friends“ ehr traurige Klänge anschlagen. Man hat das Gefühl das sie diesen Song für ihre Freunde spielen die sie lange nicht mehr gesehen haben. Man fühlt wie den beiden etwas wichtiges fehlt und hofft das sich dies bald ändert. Jedoch sollte dies mit dem Album um die Ecke schon schwer werden.

Damit ihr die Songs in einer schönen Playlist habt gibt es nun das ganze auch auf SPOTIFY also abonniert doch einfach die Playlist und verpasst keine Songs.

 

Leave a Comment